Die kirchliche Trauung ist ein feierlicher und dabei sehr persönlicher Gottesdienst in der festlichen Atmosphäre einer Kirche. Wer sich kirchlich traut, vertraut einander und den gemeinsamen Lebensweg Gott an. Vor Gott und der versammelten Gemeinde verspricht das Paar, einander in guten und in schweren Zeiten beizustehen, sich gegenseitig zu achten und zu vertrauen. Das Paar sagt öffentlich Ja zueinander und bittet um Gottes Segen für das gemeinsame Leben.

Sie möchten kirchlich heiraten?

Dann melden sie sich bitte frühzeitig im Pfarramt. Mit Ihrer Pfarrerin vereinbaren Sie einen Termin für die Trauung und ein Gespräch im Vorfeld.

Der Trauspruch, den Sie als Brautpaar zu Ihrer Trauung auswählen, kann zu einer Art Lebensmotto für Ihre Beziehung werden. Daher sollten Sie sich etwas Zeit für die Auswahl nehmen. Gerne ist Ihnen Ihre Pfarrerin dabei behilflich.

Sie werden gefragt, ob sie folgendes Versprechen geben möchten:

Ich will meinen Ehepartner aus Gottes Hand annehmen,
ihn/sie lieben und ehren, in guten und bösen Tagen
ihn/sie nicht verlassen und allezeit die Ehe
nach Gottes Willen führen,
bis der Tod uns scheidet.

 

Weitere Informationen rund um die kirchliche Trauung hier.